ZAM mehr erreichen

Auf einer Fläche von insgesamt ca 16.000 Quadratmetern entstehen Büros, Fitnessstudios und Show Rooms, die ganz nach den individuellen Vorstellungen der jeweiligen Firmen realisiert werden. Hier haben die Mieter fast alle Freiheiten mitzugestalten, sodass sie eine hohe Flexibilität in Raumaufteilung und Materialwahl genießen.

ZAM mehr erreichen

Auf einer Fläche von insgesamt ca. 16.000 Quadratmetern entstehen Büros, Fitnessstudios und Show Rooms, die ganz nach den individuellen Vorstellungen der jeweiligen Firmen realisiert werden. Hier haben die Mieter fast alle Freiheiten mitzugestalten, sodass sie eine hohe Flexibilität in Raumaufteilung und Materialwahl genießen.

Eindrücke

Eindrücke

Ausstattung

Gebäudestruktur
Mieteinheiten ab 200 m² in MK 2(1-2), sowie ab 400 m² in MK 2(3). Momentane Planungsphase ermöglicht Ausbau nach Mieterwünschen.

Ausbauachsraster
1,35 m im MK 2(3)

Lichte Raumhöhe
2,90 m – 3,05 m

Verkehrslasten
Büro: 3 kN/m² in allen Büroflächen des MK 2(1-2),
sowie 5 kN/m² in allen Büroflächen des MK 2(3)
Technikflächen: 10 kN/m²
TG: 3 kN/m²

Aufzugsanlagen
Aufzüge von jedem Erschließungskern des Bürobereichs bis in die Tiefgarage.

Fußbodenaufbau
Bürobereiche mit Hohlraumboden und Bodentanks oder Consolidation Points
Flurbereich mit Doppelbodenkanal

Bodenbelag
Bürobereiche mit hochwertigen Teppichfliese, mieterspezifische Wünsche auch möglich.
Foyer, Treppenhäuser, etc. mit hochwertigen Feinsteinfliesen oder Naturstein.

Heiz-/Kühlkonzept
In jedem Raum Heiz- und Kühlsegel zur individuellen Raumtemperaturregelung im Change-Over Betrieb.
Thermische Bauteilaktivierung zur Abdeckung der Grundlast. Wärmeversorgung über das Hochtemperaturnetz der Stadtwerke München.
Kälteversorgung aus Kompressionskälteanlage.

Fassade
Vorgehängte, hoch wärmegedämmte Fassade aus Betonfertigteilen oder Naturstein.

Fenster
Thermisch getrennte Aluminiumkonstruktion aus Dreifachverglasung mit teils öffenbaren Elementen
zur Belüftung.

Fahrradstellplätze
Fahrradstellplätze befinden sich im 1.UG, davon werden ca. 15 Stellplätze mit Ladestationen vorgehalten.
Direkte Zufahrt über separate Fahrradrampe.

Lüftungskonzept
Mechanische Be- und Entlüftungsanlage mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung.
2-facher Luftwechsel in den Bürobereichen, sowie 4 bis 6-facher Luftwechsel in den Besprechungszimmern über die zentrale Lüftungsanlage. Zusätzliche natürliche Lüftung über öffenbare Fensterflügel.

Sonnenschutz
Elektrisch bedienbarer, außenliegender Sonnenschutz.
Zusätzlich dazu ein innenliegender Blendschutz
im MK 2(3).

Beleuchtung
Bürobereich: Pendelleuchten mit Tageslichtsteuerung und Präsenzmelder.
Flurbereich: Downlights in Metallrasterdecke
Tiefgarage: LED Lichtband

Dachflächen
Extensiv begrünte Dachflächen

Innenhofflächen
Intensiv begrünter Innenhof mit direkten Zugang von den angrenzenden Büroflächen.

Photovoltaikanlage
Photovoltaikanlage zur Eigenstromversorgung.

Barrierefreiheit
Schwellenloser Zugang von der Tiefgarage in alle Mieteinheiten.

Grauwassernutzung
Bewässerung der Grünflächen.

Nachhaltigkeit
Für das MK 2(1), MK 2(2), MK 2(3) wird eine Zertifizierung gemäß DGNB und LEED Standard angestrebt.

Ausstattung

Gebäudestruktur
Mieteinheiten ab 200 m² in MK 2(1-2), sowie ab 400 m² in MK 2(3). Momentane Planungsphase ermöglicht Ausbau nach Mieterwünschen.

Ausbauachsraster
1,35 m im MK 2(3)

Lichte Raumhöhe
2,90 m – 3,05 m

Verkehrslasten
Büro: 3 kN/m² in allen Büroflächen des MK 2(1-2),
sowie 5 kN/m² in allen Büroflächen des MK 2(3)
Technikflächen: 10 kN/m²
TG: 3 kN/m²

Aufzugsanlagen
Aufzüge von jedem Erschließungskern des Bürobereichs bis in die Tiefgarage.

Fußbodenaufbau
Bürobereiche mit Hohlraumboden und Bodentanks oder Consolidation Points
Flurbereich mit Doppelbodenkanal

Bodenbelag
Bürobereiche mit hochwertigen Teppichfliese, mieterspezifische Wünsche auch möglich.
Foyer, Treppenhäuser, etc. mit hochwertigen Feinsteinfliesen oder Naturstein.

Heiz-/Kühlkonzept
In jedem Raum Heiz- und Kühlsegel zur individuellen Raumtemperaturregelung im Change-Over Betrieb.
Thermische Bauteilaktivierung zur Abdeckung der Grundlast. Wärmeversorgung über das Hochtemperaturnetz der Stadtwerke München
Kälteversorgung aus Kompressionskälteanlage.

Fassade
Vorgehängte, hoch wärmegedämmte Fassade aus Betonfertigteilen oder Naturstein.

Fenster
Thermisch getrennte Aluminiumkonstruktion aus Dreifachverglasung mit teils öffenbaren Elementen
zur Belüftung.

Fahrradstellplätze
Fahrradstellplätze befinden sich im 1.UG, davon werden ca. 15 Stellplätze mit Ladestationen vorgehalten.
Direkte Zufahrt über separate Fahrradrampe.

Lüftungskonzept
Mechanische Be- und Entlüftungsanlage mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung.
2-facher Luftwechsel in den Bürobereichen, sowie 4 bis 6-facher Luftwechsel in den Besprechungszimmern über die zentrale Lüftungsanlage. Zusätzliche natürliche Lüftung über öffenbare Fensterflügel.

Sonnenschutz
Elektrisch bedienbarer, außenliegender Sonnenschutz.
Zusätzlich dazu ein innenliegender Blendschutz
im MK 2(3).

Beleuchtung
Bürobereich: Pendelleuchten mit Tageslichtsteuerung und Präsenzmelder.
Flurbereich: Downlights in Metallrasterdecke
Tiefgarage: LED Lichtband

Dachflächen
Extensiv begrünte Dachflächen

Innenhofflächen
Intensiv begrünter Innenhof mit direkten Zugang von den angrenzenden Büroflächen.

Photovoltaikanlage
Photovoltaikanlage zur Eigenstromversorgung.

Barrierefreiheit
Schwellenloser Zugang von der Tiefgarage in alle Mieteinheiten.

Grauwassernutzung
Bewässerung der Grünflächen.

Nachhaltigkeit
Für das MK 2(1), MK 2(2), MK 2(3) wird eine Zertifizierung gemäß DGNB und LEED Standard angestrebt.

Grundrisse

Bauteil Süd
2. Obergeschoss

Grundrisse

Bauteil Süd
2. Obergeschoss

Technischer Gebäudeschnitt

am Beispiel von MK2(3)

Technischer Gebäude-
schnitt

am Beispiel von MK2(3)

Bauteilaktivierung oberflächennah zum Heizen und
Kühlen für ganzjährig thermischen Komfort

Heiz-/Kühlsegel mit raumakustisch wirksamen
Eigenschaften

Vorgehängte, hoch wärmegedämmte
Elementfassade

Elektrisch bedienbarer, außenliegender Sonnenschutz.
Lammellenraffstrores (Metall / Alu) mit
Tageslichtlenkung im oberen Drittel. Innenliegender
textiler Blendschutz,manuell bedienbar

1

2

3

4

Fußbodenaufbau: Bürobereiche mit Hohlraumboden und
Bodentanks, Doppelbodenkanal im Flurbereich

Metallrasterdecke, mechanische Be- und
Entlüftungsanlage,vorkonditionierte Luft
mit Wärmerückgewinnung, Feuchterückgewinnung,
Bürobereiche mit zweifachem Luftwechsel,
Besprechungsbereiche mit sechsfachem Luftwechsel

Bürobereich: Pendelleuchten aus strang-
gepresstem Aluminium mit Tageslichtsteuerung
und Präsenzmelder Flurbereich:
Downlights in Metallrasterdecke

5

6

7

Bauteilaktivierung oberflächennah zum Heizen und
Kühlen für ganzjährig thermischen Komfort

Heiz-/Kühlsegel mit raumakustisch wirksamen
Eigenschaften

Vorgehängte, hoch wärmegedämmte
Elementfassade

Elektrisch bedienbarer, außenliegender Sonnenschutz.
Lammellenraffstrores (Metall / Alu) mit
Tageslichtlenkung im oberen Drittel. Innenliegender
textiler Blendschutz,manuell bedienbar

1

2

3

4

Fußbodenaufbau: Bürobereiche mit Hohlraumboden und
Bodentanks, Doppelbodenkanal im Flurbereich

Metallrasterdecke, mechanische Be- und
Entlüftungsanlage,vorkonditionierte Luft
mit Wärmerückgewinnung, Feuchterückgewinnung,
Bürobereiche mit zweifachem Luftwechsel,
Besprechungsbereiche mit sechsfachem Luftwechsel

Bürobereich: Pendelleuchten aus strang-
gepresstem Aluminium mit Tageslichtsteuerung
und Präsenzmelder Flurbereich:
Downlights in Metallrasterdecke

5

6

7

Hier kommt bester
Service ZAM*

• Fensterputzservice

• Catering und Events

• Handwerker

• Kinderbetreuung

• Post-Annahme und Versand

• Haushaltshilfe

• Gästeliste und Restaurantreservierungen

• Geschenkservice

• Getränkeservice

• Autovermietung … und vieles mehr

*Betrifft nur MK2(3)

Hier kommt bester
Service ZAM*

• Fensterputzservice

• Catering und Events

• Handwerker

• Kinderbetreuung

• Post-Annahme und Versand

• Haushaltshilfe

• Gästeliste und Restaurantreservierungen

• Geschenkservice

• Getränkeservice

• Autovermietung … und vieles mehr

*Betrifft nur MK2(3)

ZAM für mehr
Nachhaltigkeit

Eine Zertifizierung der Nachhaltigkeit nach DGNB und LEED in Goldstatus wird angestrebt.
  • Behaglichkeit und Komfort für den Nutzer stehen im Zentrum der
    Planung (Raumtemperatur, Tageslicht, Schallschutz, Akkustik etc.)
  • Die Grundrisse ermöglichen eine flexible Möblierung und werden
    großzügig natürlich belichtet
  • Energieeffiziente und ressourcenschonende Wahl der Bauteilqualitäten
  • Extensiv und intensiv begrünte Dachflächen für die nachhaltige
    Ableitung des Regenwassers
  • Architektur mit hoher Außenraumqualität und Erholungswert für den Nutzer
  • Frischwasserbedarf des Gebäudes wird auf ein Minimum reduziert
  •  Verwendung von wassersparenden Armaturen
  •  Reduzierter Energieaufwand für Wärmeversorgung durch
    Fernwärmenutzung
  • Niedriger Energieaufwand durch geringe Vorlauftemperaturen für
    Heiz- und Kühlwasser
  • Photovoltaikanlage zur Eigenstromerzeugung deckt nahezu die
    elektrische Grundlast für die allgemeinen Gebäudeteile
  •  Attraktive Arbeitsplätze durch Sicht – und Blickbezüge in den
    gestalteten Aussenräumen
  • Boden- und Grundwasserschutz

ZAM für mehr
Nachhaltigkeit

Eine Zertifizierung der Nachhaltigkeit nach DGNB und LEED in Goldstatus wird angestrebt.
  • Behaglichkeit und Komfort für den Nutzer stehen im Zentrum der
    Planung (Raumtemperatur, Tageslicht, Schallschutz, Akkustik etc.)
  • Die Grundrisse ermöglichen eine flexible Möblierung und werden
    großzügig natürlich belichtet
  • Energieeffiziente und ressourcenschonende Wahl der Bauteilqualitäten
  • Extensiv und intensiv begrünte Dachflächen für die nachhaltige
    Ableitung des Regenwassers
  • Architektur mit hoher Außenraumqualität und Erholungswert für den Nutzer
  • Frischwasserbedarf des Gebäudes wird auf ein Minimum reduziert
  •  Verwendung von wassersparenden Armaturen
  •  Reduzierter Energieaufwand für Wärmeversorgung durch
    Fernwärmenutzung
  • Niedriger Energieaufwand durch geringe Vorlauftemperaturen für
    Heiz- und Kühlwasser
  • Photovoltaikanlage zur Eigenstromerzeugung deckt nahezu die
    elektrische Grundlast für die allgemeinen Gebäudeteile
  •  Attraktive Arbeitsplätze durch Sicht – und Blickbezüge in den
    gestalteten Aussenräumen
  • Boden- und Grundwasserschutz

ZAM für mehr
Nachhaltigkeit

Eine Zertifizierung der Nachhaltigkeit nach DGNB und LEED in Goldstatus wird angestrebt.
  • Behaglichkeit und Komfort für den Nutzer stehen im Zentrum der
    Planung (Raumtemperatur, Tageslicht, Schallschutz, Akkustik etc.)
  • Die Grundrisse ermöglichen eine flexible Möblierung und werden
    großzügig natürlich belichtet
  • Energieeffiziente und ressourcenschonende Wahl der Bauteilqualitäten
  • Extensiv und intensiv begrünte Dachflächen für die nachhaltige
    Ableitung des Regenwassers
  • Architektur mit hoher Außenraumqualität und Erholungswert für den Nutzer
  • Frischwasserbedarf des Gebäudes wird auf ein Minimum reduziert
  •  Verwendung von wassersparenden Armaturen
  •  Reduzierter Energieaufwand für Wärmeversorgung durch
    Fernwärmenutzung
  • Niedriger Energieaufwand durch geringe Vorlauftemperaturen für
    Heiz- und Kühlwasser
  • Photovoltaikanlage zur Eigenstromerzeugung deckt nahezu die
    elektrische Grundlast für die allgemeinen Gebäudeteile
  •  Attraktive Arbeitsplätze durch Sicht – und Blickbezüge in den
    gestalteten Aussenräumen
  • Boden- und Grundwasserschutz

Vermietung Büro

Nutzen Sie Ihre Chance und werden Sie Teil eines ganz besonderen Projekts

Munich Future City West GmbH

Ein Unternehmen der
Rosa Alscher Gruppe
Bavariafilmplatz 2
82031 Grünwald

Sophia Schwarzmaier
+49 89 98 249 454
s.schwarzmaier@muenchenergrundbesitz.de

GSW Immobilien AG vertreten durch Isaria München Projektentwicklungs GmbH

Leopoldstr. 8
80802 München

Sebastian Forster
+49 89 38 99 84 416
Sebastian.forster@isaria-muc.com

Vermietung Büro

Nutzen Sie Ihre Chance und werden Sie Teil eines ganz besonderen Projekts

Munich Future City West GmbH

Ein Unternehmen der
Rosa Alscher Gruppe
Bavariafilmplatz 2
82031 Grünwald

Sophia Schwarzmaier
+49 89 98 249 454
s.schwarzmaier@muenchenergrundbesitz.de

GSW Immobilien AG vertreten durch Isaria München Projektentwicklungs GmbH

Leopoldstr. 8
80802 München

Sebastian Forster
+49 89 38 99 84 416
Sebastian.forster@isaria-muc.com